Wie wird man manisch depressiv?

In dem man ein Haus kauft was erst noch gebaut werden muss, den genauen Zeitplan nicht kennt und auf den Bauträger keinen Einfluss hat!
Manisch depressiv mag vielleicht etwas sehr pathetisch klingen, aber es drückt unsere Emotionen und Stimmungen der letzten 1-2 Wochen doch recht gut aus.
Hoch motiviert traten wir letztes Wochenende zu einer Radtour mit dem Ziel Bad Krozingen an. Wetter gut, Kinder gut drauf und auf der Baustelle angekommen konnten wir wie erwartet und mit Freude feststellen, dass unser Haus endlich verputzt wurde…
Diese Freude währte nicht allzu lange, denn am Mittwoch bekamen wir von unserem Bauleiter die Nachricht, das der Estrich erst in KW19 verlegt wird, was erst in drei Wochen sein wird und ungefähr zwei Wochen nach dem zuvor genannten Termin. Die Nachfrage, wann denn nun mit einem Einzug zu rechnen sei wurde uns mit Ende September, Anfang Oktober beantwortet… bumms, da war sie, die depressive Phase…
Der Besuch auf der Baustelle am Mittwoch hat uns dann doch wieder etwas positiv gestimmt, denn die zwei sehr netten Handwerker, die sich um unsere Heizung kümmern, hatten bereits fast alle Heizkörper montiert und angeschlossen und hielten einen früheren Einzugstermin wie den vom Bauträger genannten als durchaus wahrscheinlich… mal sehen wie alles noch kommen wird… das manische Hoch ist auf jeden Fall in Sicht!


AK4L

Es geht weiter…

hoffen wir zumindest, leider haben wir es noch nicht geschafft der Baustelle nach den Weihnachtsferien einen Besuch abzustatten.
Aber immerhin haben wir heute mit dem Installateur soweit fast alles geklärt und die Anordnung sowie Größe der Heizkörper im Wohnzimmer besprochen… leider haben wir es verbasselt ihm noch mitzuteilen, dass wir im Keller gerne ein Y-Verteiler für die Heizrohre haben wollen, denn der Keller soll ja auch irgendwann beheizt werden können!

Wir wünschen natürlich allen noch ein gutes neues Jahr!

AK4L