Erfurt 32

Der bewanderte Leser wird schon aufgrund des Titels sofort wissen, dass bei den Steierts die Maler im Hause sind. Bereits drei Tage nachem der Estrich verlegt wurde haben die lieben Handerwerk ihre sieben Sachen gebracht und es sich bei uns im Haus gemütlich gemacht. Da wir leider gestern und heute nicht anwesend waren können wir nur spekulieren, aber vermutlich dürfte das Haus fertig tapeziert sein. Irgendwie sind wir noch immer ein bisschen perplex, dass es nicht wieder zwei Wochen gedauert hat, bis jemand außer uns die Baustelle betritt… es geht auf jeden Fall voran und, auch wenn uns der Bauleiter jede Hoffnung genommen hat, dass wir vor Ende September einziehen können!
Wir haben beschlossen diese Tatsache zu akzeptieren und uns keinem weiteren Anfall von Hoffnung hinzugeben. Manchmal kann man die Dinge eben nicht ändern, sondern nur die Art wie man damit umgeht…


AK4L

Es wird geputzt

und zwar an unseren Außenwänden. Entweder hat unser mehrfaches nachfragen bzgl. des Einzugstermins doch tatsächlich wider Erwarten etwas bewirkt, oder die Geister meinen es einfach mal wieder gut mit uns.
Es wurden heute doch tatsächlich mal wieder  Handwerker auf der Baustelle gesichtet, die es geschafft haben, fast die kompletten sechs Reihenhäuser innerhalb von einem Tag zu verputzen. Vermutlich waren es aber auf jeden Fall nicht mehr als „2“, denn mehr als drei, oder drei Handwerker gleichzeitig wurden bisher noch nicht gesichtet… der aufmerksame Leser wird sich jetzt an unsere drei Männlein aus der Epoche des „Rohbau mauerns“ erinnern…


AK4L

Kaum zu glauben, aber der Estrich ist da

Es ist mal wieder sehr viel Zeit seit dem letzten Eintrag vergangen, aber wir hatten schlicht keine Lust etwas zu posten, da es auch nicht wirklich etwas zu berichten gab. Es wurde zwar daran gearbeitet den Estrich zu gießen, aber die Vorbereitungen zogen sich wie Kaugummi und für unser Einer fühlte es sich an, als würde die Zeit nur noch halb so schnell vergehen. Ein bisschen Styropor da, ein bisschen Folie dort… und schon waren die Handwerker wieder fort… da brachte es auch nichts, dass wir Brezeln und süße Teile vom Bäcker brachten…wie auch immer, es ist vollbracht, der epochale Meilenstein „Estrich“ wurde dank eines grandiosen Projektmanagements erreicht! Und wir sind wieder ein bisschen glücklicher, auch wenn wir noch immer keine Auskunft erhalten haben, wann wir denn nun endlich in unser neues Zuhause einziehen dürfen. Am Donnerstag haben wir auf der Baustelle einen Termin mit unserem Bauleiter und werden diesen bzgl. des Einzugstermins wie eine Zitrone ausquetschen – er wird es bereuen uns an diesem Ort begegnet zu sein… 🙂


In diesem Sinne hoffen wir, dass wir in den nächsten Monaten wieder etwas mehr zu erzählen haben.
AK4L