Hurtig geht es voran!

Hallo liebe aufmerksame Leser, heute mal ein zeitnaher Post zu unserer Baustelle. Nachdem wir (vor allem das weibliche Oberhaupt des Clans und unser kranker Kleinster) nach Tagen des zu Hause seins mal wieder das Haus verlassen haben, wurde unser Besuch auf der Baustelle heute mal richtig belohnt.
Wir rechneten zwar damit, dass die Innenwände im 1.OG fertiggestellt sind, aber unsere lieben fleißgen Handwerker haben doch tatsächlich bereits das 2.OG begonnen und so konnten wir heute zum ersten Mal ein Gefühl dafür bekommen, wie groß unser neues Zuhause denn nun sein wird. Auch die Mauern im 2.OG hatten bereits „Mannshöhe“, wobei der Dachstuhl noch nicht fertig ist und wir daher spekulieren, dass die noch fehlende Mauernhöhe bis zur Dachinnenseite erst aufgesetzt wird, wenn der Dachstuhl vollendet ist (an dieser Stelle darf unsere liebe Heike den Post natürlich mit einem Kommentar fachlich anreichern und aufwerten).


AK4L

Ein Blick in den Garten

Wie versprochen der nächste Beitrag zum Thema Fenster und Rohbau im 1.OG. Nachdem am Montag die Fenster und Balkontüren geliefert wurden, sind sie mittlerweile auch alle eingebaut. Einzig die Dachfenster fehlen noch, was wohl der Tatsache geschuldet ist, dass der Dachstuhl wohl noch nicht soweit fortgeschritten ist. In jedem Fall geht es voran und es ist schon erstaunlich, wie sich der Charakter eines Gebäudes verändert, sobald es einmal Fenster hat.
Zu unserer großen Überraschung  haben die lieben Handwerker auch damit begonnen die Innenmauern im ersten Obergeschoss zu mauern. Wie auf den Bildern zu sehen ist, wurde die erste Reihe Steine (oder was dass auch immer ist) gesetzt und man konnte schon eine deutlich konkretere Vorstellung davon bekommen, wie groß die Zimmer einmal sein werden.
Allem Anschein nach sind im Moment nicht mehr nur unsere DREI geliebten Handwerker zugange sondern gleich DREI Firmen… Fensterbauer, Gipser, Zimmermänner


AK4L

P.S. die Qualität der Bilder ist nicht wirklich gut, da es bereits dunkel wurde und sie mit einem iPhone aufgenommen wurden!

Der Rohbau des EG ist fertig

Wir schreiben den 126. Bautag und es ist tatsächlich vollbracht, der Rohbau des Erdgeschoss ist fertig. So langsam aber sicher wandelt sich unser Häusle von einer reinen Baustelle zu einem Haus. Endlich mussten wir uns nicht mehr nur vorstellen, wie die Aufteilung und die Größenverhältnisse sein werden, sondern Herr und Herring haben die Gelegenheit eines Kinder freien Wochenendes dazu genutzt das EG ausführlich mit dem Maßband zu vermessen… und siehe da, es wird alles so passen, wie wir uns dass anhand der Baupläne bereits ausgerechnet hatten.
Am Dachstuhl waren die Fortschritte nicht so deutlich zu sehen wie im Erdgeschoss, aber es wurden die Spitzen der Innen-Sparren gestrichen, sowie der gesamte äußere Sparren.

AK4L

P.S. der aufmerksame Leser wird sich sicherlich die Frage stellen wer die Fotos in dieser unglaublichen Höhe gemacht hat, ja, der Herr des Hauses hat es geschafft seine Höhenangst zu überwinden und ist auf das Gerüst geklettert!

Der Dachstuhl ist aufgerichtet

wie es im Fachjargon heißt. Der Aufmerksame Leser wird sich an dieser Stelle erinnern, dass uns die Liebe Heike hierzu eine Erklärung in einem Kommentar bei unserem letzten Eintrag hinterlassen hat.
Wir waren heute bei der lieben Familie Kunz zum Richtfest eingeladen und konnten sehr erfreut festellen, dass die fleißigen Zimmermänner ebenfalls heute den Dachstuhl für alle sechs Reihenhäuser aufgerichtet haben. Die ganz schlauen werden vielleicht jetzt bemerken, was noch alles fehlt, ja ja, ist uns auch klar dass man das Dach noch nicht decken kann, aber es ist schon einmal ein Anfang.
Desweiteren haben vermutlich unsere drei fleißigen Männlein, eher vielleicht sogar nur einer davon, mit den Innenmauern begonnen. Es steht zwar erst eine Steinhöhe, für unsere räumliche Vorstellung ist sie aber enorm hilfreich und wir waren doch wieder ein bisschen überrascht wie sich die Empfindung bezüglich der Größe ändern kann.


AK4L

Bald kommt der Dachstuhl

Ja liebe Leser, wir haben mal wieder eine Weile auf uns warten lassen, aber hier ist er endlich… der neuste Post! Wir haben es tatsächlich mal wieder auf die Baustelle geschafft und erfreut festgestellt, dass zumindest unserer Meinung nach, die Mauerarbeiten soweit fertig sind, dass die Arbeiten am Dachstuhl beginnen können.
Da laut Zeitplan der Dachstuhl mitte Januar installiert werden soll (hm… installiert man einen Dachstuhl??? gebaut???… bitte LIEBE HEIKE „DEIN KOMMENTAR“), wäre es wohl morgen (15.01.2014) soweit, dass damit begonnen wird.
Da uns dieser Winter ja bisher sehr wohlgesonnen ist, gehen wir auch fest davon aus, dass wir bei unserem nächsten Besuch am Freitag (wir sind zu unserer großen Freude auch noch beim Richtfest der lieben Familie Kunz eingeladen) zumindest die ersten Holzbalken auf dem Gemäuer bestaunen dürfen.


Wir sind mittlerweile beim 118.ten Bautag und weiter über die Tatsache erstaunt, dass allem Anschein nach, außer unseren „drei“ Männlein, nach wie vor niemand auf der Baustelle arbeitet.

VG
AK4L

Es geht weiter…

hoffen wir zumindest, leider haben wir es noch nicht geschafft der Baustelle nach den Weihnachtsferien einen Besuch abzustatten.
Aber immerhin haben wir heute mit dem Installateur soweit fast alles geklärt und die Anordnung sowie Größe der Heizkörper im Wohnzimmer besprochen… leider haben wir es verbasselt ihm noch mitzuteilen, dass wir im Keller gerne ein Y-Verteiler für die Heizrohre haben wollen, denn der Keller soll ja auch irgendwann beheizt werden können!

Wir wünschen natürlich allen noch ein gutes neues Jahr!

AK4L